Facts About Projection

Abgelegt unter: Filme, Strandgut am 03.02.2010 von Sven

Temujin Doran, ein englischer Arbeitskollege, hat diesen kleinen aber feinen Kurzfilm über seinen Nebenjob als Filmvorführer im Arthousekino “The Screen on the Green” in London gedreht. Mir fällt dabei nur einmal mehr, erneut sehr stark auf, wie sehr sich doch die Erinnerungen und (Sinnes-)Eindrücke der einzelnen Mitarbeiter selbst in unterschiedlichen Lichtspielhäusern in unterschiedlichen Städten, ja sogar unterschiedlichen Ländern, doch auch immer stark untereinander ähneln.

Temujin, als augenscheinlich auch photographisch kreativ interessierter Mensch, hat seinen Doku-Experimental-Musikvideo- Kurzfilm dabei mit den gleichen Motiven angereichert, die auch mich am Arbeitsplatz eines Filmvorführers faszinieren und welche ich wohl ebenfalls hierfür ausgewählt hätte.

Wenn z.B. der projezierte Film durch die Glasscheiben in der Wand, auf diverse Filmrollen, Poster und Trailerstapel in den Vorführraum zurückgeworfen wird, hatt das einfach immer etwas magisches und unheimlich atmosphärisch photogenes, ebenso wie das abgedämmte Licht, das monotone Rattern der Maschinen, der verknarzte Sound der Tontürme oder die Haptik und das Gewicht des Filmmaterials, wenn man damit arbeitet, es in die Maschinen einlegt oder die einzelnen Akte aneinander koppelt.

Auch wenn Doran natürlich hier und dort ein wenig überromantisiert (Das lachende Publikum kann man selbst mit guten Willen im Vorführraum nicht wahrnehmen, da die Maschinen einfach zu laut sind), so gehört auch dies ja schließlich irgendwie mit zu den zwar vielleicht kitschigen, aber denoch schönen Klischees dieses Berufes. Man denke nur an Tornatores “Cinema Paradiso“…

Wer einmal in einem Kino gearbeitet hat, insbesondere in der Projektion, wird diese Erinnerungen auch meistens noch länger mit sich herumtragen, vielleicht sogar sein ganzes Leben lang.

This is a short film about my job as a Projectionist. I am quite proud of this film, mostly because I’m so proud of my job – it seems like a fulfilment of my childhood romantic notions of what I wanted to be when I grew up. Nonetheless what it most discernibly omits is how truly magnificent all the other staff are who work there too. It is dedicated to the other projectionists I know; some of whom are under threat of redundancy, and unquestionably to Sammy; for the lessons and facts about Projection.

(Temujin Doran)

Facts About Projection from Studiocanoe on Vimeo.

Und wer nach diesem Film noch Lust auf mehr bekommen hat, dem empfehle ich, sich noch die Artikel “Deep Throat” und “Filmfestspielhaus, die zweite” trotz der teilweise etwas fragwürdigen Namen, drüben bei Anke durchzulesen.

via: Marc
Autor: Sven

A Couple of Dicks – Trailer

Abgelegt unter: Filme, Strandgut am 24.12.2009 von Sven

HIGH-LY AN-TI-CI-PA-TED!!! Und das Teil heißt “A Couple of Dicks” und nicht “Cop Out”! Fuck You Warner!

Autor: Sven

The Wrestler Grindhouse Trailer

Abgelegt unter: Filme, Strandgut am 22.10.2009 von Sven

via: F5
Autor: Sven

More Wonders to be hold…

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Filme am 08.08.2009 von André

parnassus_1st-trailer

Kinder, Kinder.. das ist ja hier wie Weihnachten. Endlich ein offizieller Trailer zum fantastischen “IMAGINARIUM OF DOCTOR PARNASSUS” und was ich jetzt da sehe, toppt sogar nochmal alles was mir Burton mit “ALICE IN WONDERLAND” verspricht, großartig, großartig, GROßARTIG!!!

Natürlich fällt sofort Heath Leadger ins Auge, der hier seine allerletzte Rolle verkörpert und im Laufe der Produktion des Films, durch – bekannt – tragischen Unfall verstarb. Da er seine Arbeit nicht beenden konnte, musste Regisseur Terry Gilliam (FEAR AND LOATHING IN LAS VEGAS, 12 MONKEYS, BRAZIL) lange überlegen wie und ob das Projekt fortgesetzt werden konnte. Glücklicherweise ließ es die Erzählung zu, Ledgers Rolle des Tony, durch andere Darsteller zu verkörpern, ohne die Parts von Ledger zu streichen. Gleich drei Mal wird sich Tony also verwandeln und Gilliam ließ für diesen Prozess würdige Nachfolger auftreten, die da wären, die Herren: Johnny Depp, Jude Law und Colin Farrell.

Anyway, with no ferwer ado, THE EXTRAODENARY DOCTOR PARNASSUS!!!

“THE IMAGINARIUM OF DOCTOR PARNASSUS” läuft ab 3. Dezember in unseren Kinos.

Autor: André

I’ve nobody to eat…

Abgelegt unter: Filme am 07.08.2009 von André

wilden-kerle-trailer2

Seit gestern gibt’s den neuen Trailer zu Spike Jonze “WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN” und der sieht – genau wie sein Vorgänger – ziemlich großartig aus.

Ab 3. Dezember läuft die Kinderbuchadaption von Maurice Sendak auch bei uns in den Kinos.

Autor: André

“The Lovely Bones” directed by Peter Jackson

Abgelegt unter: Filme am 05.08.2009 von André

jackson-the-lovely-bones

Der neue Film von Peter Jackson – your favorite “LotR” Director -  heisst “THE LOVELY BONES” und ist eine Adaption des, 2003 veröffentlichten,  Bestsellers “In meinem Himmel“  von Autorin Alice Sebold.

Die Erzählung dreht sich um die 14 jährige Susie Salmon, die am 6. Dezember 1973 ermordet wurde. Aus dem Jenseits betrachtet sie die Geschehnisse um ihre Familie, nach ihrem Tod und die Ereignisse zur Klärung ihres Mordes.

In den Hauptrollen finden sich neben Susan Sarandon, Rachel Weisz, Mark Walberg und Stanley Tucci, auch die 15 jährige – oscarnominierte – Saoirse Ronan aus “ABBITTE” wieder.

Hier der Trailer.., mit Einleitung von – nicht wiederzuerkennendem – Regisseur Peter Jackson…

Autor: André

Am 21. August ist AVATAR-DAY

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Filme am 31.07.2009 von André

avatar-day

Vergangenes Wochenende präsentierte James Cameron auf der COMIC-CON satte 25min. seines megabudgetierten Winterblockbusters “AVATAR“. Erste Reaktionen zu dieser – von Cameron selbst proklamierten – Kinorevolution, vielen bescheidener aus als erwartet. Dennoch kann man sich auf ein effektverwöhntes Sci-Fi-Abenteuer, von – hoffentlich – hohem Unterhaltungsfaktor einstellen.

Außerdem erklärte Cameron den 21.August zum “AVATAR-DAY” an dem – weltweit – eine 15min. Preview, in ausgesuchten Multiplexen und IMAX Kinos präsentiert werden soll. Wie /film nun berichtet, wird diese Preview in allen bekannten Kinoformaten und – das ist das Wichtige – auch online, präsentiert werden.

Am 21.August wird man also erstmalig bewegte Bilder zu Camerons Megahype-Movie bestaunen können und dann wissen wir hoffentlich etwas mehr über diese s.g. Kinorevolution.

Autor: André

Aufgekocht: TR2N – Legacy

Abgelegt unter: Filme am 25.07.2009 von André

tron2_footage

Neues (altes) Footage zu “TRON 2″ a.k.a “TR2N” a.k.a “TRON – LEGACY” auf der Comic-Con 09 präsentiert… in HD!!!

Almost a year old, still looks nice

Autor: André

THE DARK KNIGHT Easter Egg

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Filme am 23.07.2009 von André

Schickes Fanfeature auf der THE DARK KNIGHT Blu-Ray und 2DVD special edition.

Dort verbirgt sich auf der jeweiligen Bonusdisk, im Menüpunkt “Trailer und TV-Spots” der “TheatricalTrailer (jokerized)“, welcher im Rahmen der großoffensiven Marketingkampagne, in ausgewählten Kinos gezeigt wurde…

Da ich es trotz Anleitung irgendwie niemals hinkriege, Easter Eggs über dämliche Zahlencodes zu aktivieren,  hier direkt nochmal der Trailer:

Autor: André

“INK” ein Film von Jamin Winans

Abgelegt unter: Allgemein am 23.07.2009 von André

ink_preWo wir grade so schön bei schrägen Märchen sind, da bin ich doch noch auf dieses – visuell stark ambitionierte – kleine Filmchen gestoßen.

INKerzählt die Geschichte eines Vaters und seiner Tochter, die in eine Schlacht zwischen den Guten und Bösen Mächten der Traumwelt geraten.

Vermutlich wird es dieser Film niemals bis in die deutschen Kinos schaffen, aber im DVD Regal kann man ja mal Ausschau halten, denn sehenswert sieht das allemal aus.

Hier zwei offizielle Trailer:


Autor: André

Wonders to be hold…

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Filme am 23.07.2009 von André

wondercreeps

Hier ganz großartig, ganz fantastisch, ganz wunderbar.. Der erste Teaser zu Tim Burton’s “ALICE IN WONDERLAND” der ab 11. März 2010 in den deutschen Kinos startet.

Ich muss sagen, was ich hier so sehe, übertrifft meine Erwartungen und solange ich noch auf  erste bewegte Bilder von “THE IMAGINARIUM OF DOCTOR PARNASSUS” und “AVATAR” warte, ist das jetzt einfach mal mein neuer Lieblingstrailer, den es ganz offiziel ab heute online gibt…

Autor: André

Trailer Rundumschlag #4

Abgelegt unter: Allgemein am 15.07.2009 von Sven

Ohne große Worte dafür aber mit ganz großen Bildern: Der mittlerweile bereits vierte Trailer Rundumschlag! 2009 könnte doch noch was ganz, ganz großes werden…

Autor: Sven

Treevenge

Abgelegt unter: Allgemein am 15.07.2009 von Sven

treevenge

Treevenge” aus 2008 von Jason Eisener ist ein 16 minütiger, bei einigen Szenen vielleicht nicht gerade für jedermann leicht verdaubarer weil äußerst blutiger, ja teilweise fast schon moralisch grenzwertiger aber dabei auch nicht minder unterhaltsamer und ebenso witziger Kurzfilm, über die Rache der Nadelbäume an der Menschheit, für den von den Menschen alljährlich ausgeübten Tannen-Genozid zur Wheinachtszeit.

Eisener, mir hauptsächlich ja nur durch seinen Trash-Trailer “Hobo with a Shotgun” bekannt, welcher 2007 den von Robert Rodriguez ausgeschriebenen Grindhouse-Trailer-Wettbewerb gewann, somit also in einigen wenigen amerikanischen und kanadischen Kinos zwischen “Death Proof” und “Planet Terror” gezeigt wurde, ja eben diesem Jason Eisener ist mit seinem “Treevenge” wohl so ziemlich das stimmigste, unterhaltsamste und humorvollste Stück Kurzfilm geglückt, welches mir so in letzter Zeit unter die Augen gekommen ist.

Wer allerdings etwas gegen Gore und Splatter hat und sowieso kein Blut sehen kann, demjenigen würde ich nun an dieser Stelle definitiv von “Treevenge” abraten, da er diesbezüglich nunmal auch ziemlich auf die Tube drückt, kein Auge dabei trocken lässt und versucht auch Grenzen auszuloten, die vielleicht für einige Zuschauer als unantastbar gelten.

Alle anderen geneigten sollten sich dieses kleine Meisterwerk nun wirklich nicht entgehen lassen. Und nun viel Spaß beim Film, denn nach der fast einjährigen Filmfesttournee ist “Treevenge” nun endlich als komplettes Werk offiziell ins Netz gestellt wurden.

via: twitchfilm
Autor: Sven

bald im KINO: Julie & Julia

Abgelegt unter: Filme am 14.07.2009 von André

juliiejula_previewNach “GLAUBENSFRAGE” treten Meryl Streep und Amy Adams erneut gemeinsam vor die Kamera.

In der Komödie “JULIE & JULIA” spielen sie zwei Frauen, die – jeweils für sich – beschließen einen Memoiren zu verfassen, um ihren eintönigen Leben einen neuen Anstrich zu verpassen. Aus diesem Grund betreten beide – für sie – unerforschte Teritorien…

Der Clou ist, dass es diese beiden Memoiren (Julia Childs My Life in France und Julie Powells Julie & Julia) und ihre Entstehunggeschichte tatsächlich gibt und sie auch noch indirekt miteinander verknüpft sind. Inszeniert wird das Ganze von Nora Ephron die vor allem mit den Liebeskomödien SCHLAFLOS IN SEATTLE und E-M@IL FÜR DICH große Erfolge feierte.

Hier der Trailer:

JULIE & JULIA läuft ab 3. September im Kino

Autor: André

Shyamalans “Der, der den Wind verbiegt”

Abgelegt unter: Allgemein am 14.07.2009 von André

Nachdem M. Night Shyamalans “THE HAPPENING” ja nun wirklich von den meisten Kritikern als peinlicher Gipfel gnadenloser Selbstüberschätzung besprochen wurde, scheint der, einst so erfolgreiche, Regisseur und Drehbuchautor sich nun mehr mit Hilfe einer, nicht von ihm erdachten, Geschichte rehabilitieren zu wollen.

Ob das mit der Adaption einer U.S. amerikanischen Zeichentrickserie, im Animestil, gelingen kann, wage ich jedoch zu bezweifeln. Trotzdem den Kids heutzutage trau ich ja alles zu und schlimmer als “DRAGONBALL EVOLUTION” kann das hier ja wohl kaum werden, aber seht doch einfach mal selbst…

Autor: André