Das war Kino: 2009

Abgelegt unter: Filme am 30.12.2009 von André

top5-2009

Und hier ist sie nun, meine Auswahl der favorisierten Filme 2009:

1. THE WRESTLER
2. DOUBT
3. INGLOURIOUS BASTERDS
4. THIRST
5. WATCHMEN

Gib mir den Rest! »

The Top 25 of the 00s!

Abgelegt unter: Filme am 24.12.2009 von Sven

Die Jahre 2000 bis 2009 mal im Kino gewesen?

Nein?

Schade… Wirklich was verpasst… Du Idiot…

Die Top 25 für die Jahre 2000 bis 2009:

01. “There Will Be Blood” (2008)
02. “Inglorious Basterds” (2009)
03. “1 Mord für 2” (2007)
04. “Lost in Translation” (2003)
05. “American Psycho” (2000)
06. “I’m A Cyborg But That’s OK” (2006)
07. “Antichrist” (2009)
08. “Science of Sleep” (2006)
09. “Memento” (2000)
10. “Das Mädchen, das die Seiten umblättert” (2006)
11. “The Limits of Control” (2009)
12. “Dogville” (2003)
13. “Wie sehr liebst du mich?” (2005)
14. “Der Pianist” (2002)
15. “Thirst” (2009)
16. “Coffee & Cigarettes” (2004)
17. “Kill Bill” (2003/2004)
18. “Der fremde Sohn” (2009)
19. “OldBoy” (2003)
20. “Garden State” (2004)
21. “Gangs of New York” (2002)
22. “Vergiss mein nicht” (2004)
23. “Synechdoche, New York” (2008)
24. “The Dark Knight” (2008)
25. “Bringing out the Dead” (2000)

Die Flop 5 für die Jahre 2000 bis 2009:

01. “Battlefield Earth: A Saga of the Year 3000” (2000)
02. “Transformers – die Rache” (2009)
03. “Happy-Go-Lucky” (2008)
04. “Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street” (2007)
05. “Silent Hill” (2006)

Am stärksten die Dekade beeinflusst, obwohl Sie selbst nicht dazu gehören:

Fight Club” (1999)
American Beauty” (1999)
The Matrix” (1999)
Pulp Fiction” (1994)
Titanic” (1997)
Terminator II: Judgement Day” (1991)
The Big Lebowski” (1998)
Toy Story” (1995)
The Blair Witch Project” (1999)

Nach meiner Analyse bezüglich dieses subjektiven Kanons der 00ers, war das daraus resultierende beste Kinojahr der vergangenen 10 Jahre (Sowohl Qualitativ als aber auch Quantitativ) eindeutig 2006 mit 19 wirklich erwähnenswerten Filmen, dicht gefolgt von 2004 mit immerhin noch 16,5 Top-Filmen.

Es folgt ein großer Sprung auf die Jahre 2000, 2002 sowie 2008 mit jeweils 9 Filmen und das Jahr 2003 mit 8,5 Filmen. Die Jahre 2005 und 2009 mit jeweils 8 Filmen, bilden das runde Mittelfeld und die traurigen Schlußlichter sind die Jahre 2001 mit lediglich 5 erwähnenswerten Produktionen sowie das Kinojahr 2007 mit geradezu lächerlich, erbärmlichen 4 Top-Produktionen. Pah! Lachhaft sowas!

Die Kommawerte resultieren aus “Kill Bill Vol. I” sowie “Kill Bill Vol. II” wobei ich beide Teile dann in der Liste als einen vollständigen Film werte, da Sie, im Gegensatz zu z.B. Park Chan-Wooks “Veangeance”-Trilogie, wirklich ein und dieselbe Geschichte lediglich vortführen. Gleiches würde ich für z.B. auch die “Der Herr der Ringe”- oder auch die “Matrix”-Trilogie gelten lassen, wenn Sie denn auf meiner Liste gelandet wären.

Weiter geht es nach den Klick mit den dreckigen, übriggeblieben Restschund in unsortierter Form, welcher nun natürlich keiner Beachtung mehr würdig ist, DA NUR 25 FILME GELTEN!!! Was natürlich der Knackpunkt an solchen Listen ist… Deswegen dürft ihr auch gern eure eigene Meinung in den Comments posten. Viel Spaß dabei!

Gib mir den Rest! »

Top Ten 2009

Abgelegt unter: Filme am 24.12.2009 von Sven

Lang, lang liegt der letzte Eintrag im Weltraumaffen zurück. Einigen unserer Leser wurde es mittlerweile ja sogar so langweilig bei uns, dass Sie ihren eigenen Blog aufgemacht haben.

Naja… Versuchen kann man es ja Herr S.!

Aber wie Sie ja bestimmt schon von selbst erkannt haben dürften, wurde nunmal leider nicht jedem die hohe Kunst des stilvollen Schreibens so einfach mit in die Wiege gelegt, wie bei es bei mir ja ohne Zweifel der Fall gewesen ist.

Wie dem auch sei, pünktlich zur Zeit der Liebe, der Zweisamkeit und der vollen Kassenschlangen im MediaMarkt, krieche ich noch einmal aus meinem Thinktank hervor, klemme mich nochmal vor die verstaubte Tastatur, peitsche das alte Rechenpferd hoch und veröffentliche noch schnell meine persönlichen Lieblingsfilme dieses Jahres, bevor die Dekade dann auch schon vorbei ist.

2009 war dabei ein wirklich besonders hervorragendes Kinojahr. Das letzte Jahr, welches so dermaßen gut zu unterhalten wusste war meines Erachtens nach 2004 oder auch 2003.

2009 hat einfach alles gestimmt! Es waren sowohl richtige Meilensteine und Meisterwerke zu begutachten, als aber auch viele kleine und feine, pfiffige und trickreiche Filme, die man ebenfalls jederzeit uneingeschränkt weiterempfehlen kann, mit an Bord. Und noch dazu waren diese Filme auch größtenteils über das gesamte Jahr verteilt, so das nur selten längere Pausen entstanden zwischen zwei oder drei wirklich guten Filmen.

Natürlich lagen die Schwerpunkte, wie so ziemlich jedes Jahr, wie immer eher einerseits auf Januar und Februar, wo die Oscarfilme alljährlich in die Deutschen Kinos gespühlt werden und auf den August wo, das Fantasy Filmfest die Runde dreht.

Aber dennoch gab es außer den Juli, wo im direkten Vergleich lediglich “nur durchschnittliche” Filme liefen und den Mai, wo es kaum etwas erwähnenswertes zu sehen gab was aber auch irgendwie jedes Jahr so ziemlich die Regel ist, eigentlich keinen Monat wo es mal wirklich kein Highlight gab.

Vielleicht lag dies auch daran das uns in 2009 außer “Transformers – Die Rache” und “Terminator: Die Erlösung” keine Sequels von Hollywood vor die Nase gesetzt wurden und mir derzeit auch kein Remakes einfallen wollen. Euch vielleicht?

Das Jahr 2009 wahr sogar so hervorragend, das ich im Vergleich zu 2007 und 2008 nun dieses Jahr auch dazu übergegangen bin eine Top Ten Liste anstelle einer Top Five zu erstellen.

Und dabei habe ich sogar noch mindestens 4 Filme dieses Jahr auf meiner Liste. “2012″, “Planet 51“, “Adam” und “Where The Wild Things Are” sollten aber noch vor Jahreswechsel bei mir abgeharkt sein. Falls sich da dann noch etwas ergeben sollte, lasse ich es euch natürlich wissen.

Zur Erinnerung nochmal hier schnell die Regeln: Was ich sage ist nicht einfach “nur” Gesetz. Nein, nein meine Freunde!

Ich als alleiniger Prophet und von Gott persönlich Herabgesandter und für euer Seelenheil und den Weltfrieden Hauptverantwortlicher und Auserwählter, offenbare hier und heute die einzige, die ultimative und ganz und gar unumstößliche Wahrheit!!! Erhöret mich! Seit mir ein großes Ohr! Denn nur ICH kann und werde euch zum ewigen Frieden, den unendlichen Filmparadies führen…

Wer etwas anderes behaupten sollte, der findet vermutlich auch das “96 Hours”, “Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street” oder gar “Happy Go Lucky” gute Filme seien, disqualifiziert sich also von selbst, aufgrund von bewiesener Gesiteskrankheit!

Und nun sehet, was ich vollbracht habe…

Top 10 für 2009

01. “Inglorious Basterds” (Bundesstart: 20. Aug. 2009)
02. “Der fremde Sohn” (Bundesstart: 22. Jan. 2009)
03. “Drag Me To Hell” (Bundesstart: 11. Jun. 2009)
04. “Antichrist” (Bundesstart: 10. Sep. 2009)
05. “The Limits of Control” (Bundesstart: 28. Mai 2009)
06. “Thirst” (Bundesstart: 15. Okt. 2009)
07. “The Good, the Bad, the Weird” (Bundesstart: 30. Jul. 2009)
08. “Bronson” (Bundesstart: August 2009)
09. “Glaubensfrage” (Bundesstart: 05. Feb. 2009)
10. “The Fall” (Bundesstart: 12. Mär. 2009)

Pro-Tip: “Das weiße Band” (Bundesstart: 15. Okt. 2009)

Flop 5 für 2009

01. “Transformers – Die Rache” (Bundesstart: 24. Jun. 2009)
02.” The Stepfather” (Bundesstart: 31. Dez. 2009)
03. “Terminator: Die Erlösung” (Bundesstart: 04. Jun. 2009)
04. “96 Hours” (Bundesstart: 19. Feb. 2009)
05. “Revanche” (Bundesstart: 12. Feb. 2009)

Und da Mark letztes Jahr so eine schöne Liste hatte, wollte ich die auch noch gleich mit ausfüllen.

Gib mir den Rest! »

Fantasy Filmfest 2009 (Köln)

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 18.09.2009 von André

Nur 40 Autominuten entfernt vom „Fantasy-Filmfest 09“, da stellt man sich als Cineast doch einen nette Programmauswahl zusammen und macht sich auf den Weg nach Köln, um einige der Geheimtipps und Überraschungshits der kommenden Kinomonate schon mal vorab zu betrachten, bloß um dann festzustellen, dass „DISTRICT 9“ ausverkauft ist…

Naja, der startete ja – auf Grund seines Erfolgs in den Staaten – nur eine Woche später regulär und so begann das FFF09 dann also mit einem garantierten DVD Knüller für den Filmabend mit Freunden: „BLACK DYNAMITE“.

Gib mir den Rest! »

“Thirst” – Trailer

Abgelegt unter: Filme, Strandgut am 16.03.2009 von Sven

Park Chan-Wook scheint nach dem ebenso abgedreht skurrilen wie aber auch äußerst gelungenen “I’m A Cyborg, But That’s OK” wieder zu seinen, doch eher düsteren Wurzeln zurück zu kehren.

Zumindest der erste Trailer zu seinem neuen Vampir-Drama “Thirst”, welches  bereits im April diesen Jahres in den koreanischen Kinos anläuft, schaut zumindest eher nach wenig Heiterkeit aus.

SO sollten Vampirfilme doch aussehen, amirite? Robert Pattinson und seine Glitzerfresse können sich schonmal in den nächstbesten Müllschlucker werfen. Ich erwarte hier ganz großes Tennis!

Wann und in welcher Form der Film dann allerdings auch zu uns gelangt, ist noch nicht in festen Schuhen. Der amerikanische Vertieb hingegen wird wohl von “Focus Features” übernommen werden.

via: Peter Noster
Autor: Sven