Das war Kino: 2009

Abgelegt unter: Filme am 30.12.2009 von André

top5-2009

Und hier ist sie nun, meine Auswahl der favorisierten Filme 2009:

1. THE WRESTLER
2. DOUBT
3. INGLOURIOUS BASTERDS
4. THIRST
5. WATCHMEN

Gib mir den Rest! »

The Final Count

Abgelegt unter: Allgemein am 31.10.2009 von André

Nein, Air Jordan Eclipse Homme damit meine ich nicht die wenigen verbleibenden Stunden bis zum neuen Jahr, Air Jordan Femme sondern – viel viel spannender: den alljährlichen CiNEASTEN-Schwanzvergleich, Adidas Zx 700 Femme Noir nämlich natürlich die Anzahl der Kinobesuche im fast vergangenen Jahr.

Mein Final Count: 81. latelierdecaro.fr wahnsinnige 81 mal bin ich 2009 ins Kino gerannt (wiederholte Ansehen von Filmen nicht mitgerechnet), um mich begeistern, Nike Chaussures Femme verzaubern, überraschen, Adidas Zx 750 Homme unterhalten, enttäuschen oder langweilen zu lassen. Damit hab ich meinen persönlichen Rekord von 74. Adidas Zx 750 Homme Mal in 2008 gebrochen.

Alles in Allem war es ein tolles Kinojahr, ich hab wirklich viele gute Filme gesehen und einige wenige sogar im beeindruckensten 3D Verfahren, das es jemals gab. asics kayano 23 femme Also Freude Freude für das neue Jahr und dann mach ich die 100.

Der Fremde Sohn

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 31.10.2009 von André

Mit reichlich Verspätung hat es DER FREMDE SOHN pünktlich zur Oscarsaison, nur einen Monat vor Bundesstart von Eastwoods wesentlich aktuellerem Film GRAN TORINO, nun doch noch in die Kinos geschafft. Der Film feierte bereits vergangenes Frühjahr in Cannes Premiere und traf dort auf ziemlich zweigeteilte Meinungen. Nike Dunk homme Mir persönlich völlig unverständlich, denn bis auf wenige Marginalien präsentiert sich DER FREMDE SOHN als äußerst schickes und ergreifendes Gesellschaftsdrama, welches zudem auf einer wahren Begebenheit beruht und die Geschichte eines Skandals berichtet, bei dem einer verzweifelten Mutter, nach Verschwinden ihres Kindes, ein falscher Sohn als der Ihrige aufgezwungen wurde.

Dieser Vorfall ereignete sich Ende der 20er Jahre in Los Angeles, zu einer Zeit, in der das dortige Polizeidezernat, inoffiziell, noch korrupter und krimineller gehandelt wurde, als die Straftäter, die es eigentlich verfolgen sollte. Adidas Zx Flux Femme Fleur Im Zentrum der Geschichte steht die alleinerziehende Mutter Christine Collins (Angelina Jolie), deren neun Jahre alter Sohn eines Tages spurlos verschwindet. asics tiger uomo Nach Monaten der Ungewissheit und des bangen Wartens, teilt die Polizeistelle von L.A. der besorgten Mutter die frohe Botschaft der Wiederauffindung ihres Jungen Walter mit. Die Wiederzusammenführung von Mutter und Sohn wird als Presseereignis, medienwirksam am Bahnhof gefeiert, um so größer das Entsetzen in Christines Augen, als diese feststellen muss, dass das Kind, welches ihr präsentiert wird, nicht ihr Sohn ist. Chaussures nike pas cher Schnell wird auf ihren Zweifel reagiert; Sie sei traumatisiert, verwirrt, das Kind habe sich verändert, alles völlig normal, es bestehen kein Zweifel, der kleine Junge sei ihr eigener Sohn. Obwohl sich der anfängliche Zweifel und der mütterliche Instinkt schon bald durch scheinbar unwiderlegbare Fakten bestätigen, beharrt die Polizei auf dem Erfolg ihrer Ermittlungen und ist sogar bereit, Christine Collins, auf Grund geistiger Verwirrtheit, einweisen zu lassen. nike air force 1 mid uomo Diese fühlt sich dadurch jedoch nur in ihrer Meinung bestätigt und findet sogar in einem Gemeindepfarrer (John Malkovich) einen mächtigen Verbündeten, doch in einem eng gestrickten korrupten System, tritt sie einen beinahe hoffnungslosen Kampf an und die Zeit drängt, denn die Spur ihres vermissten Sohnes wird immer kälter…

Zunächst mal auffällig, ist die opulente und hervorragende Ausstattung des Films, die von den zeitgemäßen Mode, über die schicken Oldtimer, bis hin zu den liebevoll gestalteten Sets, sehr gut recherchiert wurde und einen authentischen sowie gleichsam filmreifen Hollywoodflair der 20er Jahre wiederspiegelt. Nike Air Max 2016 Homme Nicht unwesentlich trägt dazu Angelina Jolie, mit einer zurückhaltenden Art, kräftigem Make Up und einem gewissen Starappeal bei. Gleichzeitig besitzt sie außerdem die nötige Präsents und Stärke, um sich als alleinerziehende Mutter, in dieser von Männern dominierten Welt, glaubhaft, zu behaupten. Parajumpers France Dennoch ist es sehr begrüßenswert, dass sich der Film nicht einer möglichen Emanzenparade aussetzt, sondern, bis auf einen kleinen Ausflug in das Deportationslager ungeliebter Frauenzimmer/Nervenheilanstalt, mit der Thematik der unterdrückten Frauenrechte, der damaligen Zeit, zurückhält und seinen Fokus auf der allgemeinen „David gegen Goliat“ Geschichte beharren lässt. final fantasy 14 gil

Im mittleren Teil erlaubt sich, produzierender Regisseur Clint Eastwood, zu Gunsten der Spannung, jedoch einen kleinen Ausschweifer ins Thrillergenre und lässt neben dem skandalösen Drama, seinen ganz eigenen Horrorfilm mit Psychokiller abfahren, ein überraschendes Detail, welches die Geschichte ungemein bereichert und für diverse Wendungen und Spannungselemente sorgt, dafür darf sogar der Hauptplot einen Moment zurückstehen, denn nach vielen Wendungen landet Eastwood dann doch wieder beim zentralen Thema und konzentriert sich ganz auf seine Hauptdarstellerin. Diese leistet hier einiges und darf in diversen Szenen glänzen, ganz ohne die Reize ihres Körpers zu benutzen, der ja seit einiger Zeit ohnehin nur aus Haut und Knochen besteht. Etwas enttäuschend ist die zu knapp geratene Rolle von John Malkovich, der zwar einen soliden, aber leider keinen bleibenden Eindruck hinterlässt und hier nur als Staffage dient, während Jolie sich austoben darf, naja, es sei ihr gegönnt.

Wir fassen also zusammen: Eastwood kann seinen Dramareigen um ein weiteres gelungenes Werk aufstocken und präsentiert hier einen schick ausstaffierten, spannend erzählten und sogar überraschenden Film, mit einer glänzenden Hauptdarstellerin, die hier in großen Ausbrüchen und auch leisen Tönen überzeugt.

Am 21. August ist AVATAR-DAY

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Filme am 31.10.2009 von André

avatar-day

Vergangenes Wochenende präsentierte James Cameron auf der COMIC-CON satte 25min. Nike Air Max 90 Homme seines megabudgetierten Winterblockbusters “AVATAR“. Nike Cortez femme Erste Reaktionen zu dieser – von Cameron selbst proklamierten – Kinorevolution, Adidas Zx 850 Femme vielen bescheidener aus als erwartet. Dennoch kann man sich auf ein effektverwöhntes Sci-Fi-Abenteuer, asics gel kinsei 4 uomo von – hoffentlich – hohem Unterhaltungsfaktor einstellen.

Außerdem erklärte Cameron den 21.August zum “AVATAR-DAY” an dem – weltweit – eine 15min. Adidas Zx 750 Homme Preview, Parajumpers Femme Harraseeket in ausgesuchten Multiplexen und IMAX Kinos präsentiert werden soll. Nike Free Rn Flyknit Femme Wie /film nun berichtet, ffxiv buy gil wird diese Preview in allen bekannten Kinoformaten und – das ist das Wichtige – auch online, nike donna präsentiert werden.

Am 21.August wird man also erstmalig bewegte Bilder zu Camerons Megahype-Movie bestaunen können und dann wissen wir hoffentlich etwas mehr über diese s.g.

Tim Burton’s “Alice in Wonderland”

Abgelegt unter: Filme am 28.10.2009 von André

Keine neue Meldung, Nike Air Max 90 Femme 2015 aber dennoch erwähnenswert. Nach der düsteren Musical-Operette „Sweeney Todd“ übernimmt Tim Burton die Regie für die, 2010 geplante, Realverfilmung von „Alice in Wonderland“.

Bereits zum 27. Mal wird der Kinderbuchklassiker (1865) vom englischen Schriftsteller Lewis Caroll, Air Jordan 7 GS Femme damit adaptiert – viele Male davon als Trick- und Fernsehfilm – die bis dato bekannteste Adaption ist dabei natürlich der Disney Trickfilmklassiker von 1951.

Ehrlich gesagt denke ich, gibt es keinen besseren Mann für diesen Job als Tim Burton – vielleicht noch Guillermo Del Toro, doch der ist bis 2011 mit dem „Hobbit“ beschäftigt – ,bereits jetzt hat Burton wieder all seine Lieblinge um sich gescharrt, allen voran Johnny Depp, der die Rolle des Verrückten Hutmachers übernimmt (Foto: früher MakeUp/Kostüm Test), Nike Air Max 2018 Homme aber auch Burtons Frau, Helena Bonham Carter, Nike Homme Alan Rickman, Christopher Lee sowie Anne Hathaway, Michael Sheen und George McFly – pardon – Crispin Glover, Nike Sb femme sind nur die bekanntesten Name des beeindruckenden Cast und es würde mich nicht groß wunder, wenn sich mal wieder Danny Elfman für den Score verantwortlich zeigen wird. nike air jordan 11 donna Die Rolle der kleinen Alice übernimmt übrigens die relativ unbekannte Australierin Mia Wasikowska.

Anyway…das wird groß und vermutlich auch ordentlich skurril, nike dynamo free Burton hat bereits in einem Interview erwähnt, dass es abgedreht konzipiert ist …es ist eine Art Mixtur aus verzerrter Realität und Animation. Ich kann es nirgends zuordnen, Nike Air Max Thea Femme Noir weil ich gar nicht sicher bin, nike air jordan 3 femme was es ist.

Kinostart “Sunshine Cleaning” verschoben

Abgelegt unter: Filme am 27.10.2009 von André

DAME IT!!! da freut man sich auf eine wunderbare Indy-Tragik-Komödie und dann verschieben die Penner das Ding um nen Monat nach hinten. Adidas Zx Flux Homme

SUNSHINE CLEANING mit der niedlichen Amy Adams sollte eigentlich am 16. soldes nike April starten, Adidas Yeezy 350 Noir kommt aber jetzt erst am 21. Nike Air Max 90 Femme Blanche Mai in die deutschen Kinos. New Balance 515 femme Versteh ich persönlich nicht wirklich, Air Jordan 4 Homme denn im April läuft ohnehin kaum Gutes im Kino, nike air zoom pegasus 32 femme aber der Film bietet im Mai sicherlich eine schöne Alternative zu WOLVERINE, Nike SB Eric Koston femme ILLUMINATI, Nike TN Homme TERMINATOR und STAR TREK…hab ich schon gesagt das ich Amy Adams wirklich niedlich finde, hier noch der Trailer…

P.S: Jetzt kommt mir doch noch die Idee,

Nochmal zum “Vorleser”

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 27.10.2009 von André

Tja, New Balance ct suede gum femme wie es das Schicksal wollte, fand ich mich doch kürzlich tatsächlich erneut im Kino wieder um mir, trotz ungeliebten ersten Eindrucks, zum zweiten Mal den “Vorleser” anzusehen.

Auch nach wiederholter Sichtung hat mir der Film nicht wirklich besser gefallen. Der mittlere Part, adidas stan smith homme indem die intime, leise Stimmung des ersten Drittels, cheapest ffxiv gil krude durch die ganze Holocaust-Theatralik verwurstet wird, zerschmetterte erneut bei mir jegliches Interesse am weiteren Verlauf der Geschichte, buy bns gold folglich konnte auch die letzte Episode, von Hannas Gefangenschaft und Michaels seelischem Zerfall, keine Punkte mehr bei mir sammeln, im Gegenteil. Das letzte Drittel empfand ich als viel zu langatmig und tragisch aufgesetzt, einzige Ausnahme bildet die Passage, in der Michael Hanna die besprochenen Kassetten schickt, was für mich, das einzige emotionale Highlight des ansonsten schwer ermüdenden Films darstellt.

Trotzdem gibt es einen halben Affen mehr, für die wirklich schöne leise, buy ffxiv items unaufdringliche Einleitung des Films, New Balance 515 homme in der die Sommeraffäre zwischen Michael und Hanna beschrieben wird, und die mich liebevoll, Asics Gel Lyte 5 Femme Rouge an einen sorgfältig inszenierten Softporno erinnert hat, wobei ich mich leider nicht entsinne, einen solchen jemals gesehen zu haben, „sorgfältig inszeniert“ meine ich. Von mir aus, hätte der Film nach diesem Kapitel Enden können. Ich muss sagen, ich beneide David Kross ein bisschen dafür, sich mit Kate Winslet nackt im Bett herumgewälzt zu haben, Adidas Superstar Femme Portee nachdem er vermutlich zu jung ist,

KINO im März

Abgelegt unter: Filme am 27.10.2009 von André

Die Oscars sind vergeben, die Kamelle gegessen und im Märzkino gibt es wenige Highlights und viel Mittelmass. adidas gazelle homme bleu Trotzdem die regnerischen Tage bis zum Frühlingsanfang, lassen sich ausgezeichnet in beheizten Lichtspieltheatern verbringen, darum hier wieder die Empfehlungen des Monats…

WATCHMEN (ab 5.März)

Watchmen, einer von uns ist heute Nacht gestorben. adidas gazelle homme blanche Irgendjemand weis wieso, irgendjemand weis es…Vielleicht war es ein politisch motivierter Mord…Es könnte einen nuklearen Krieg geben…Vielleicht will uns deshalb jemand aus dem Weg räumen, damit wir nichts tun können, um es zu verhindern…Die Welt wird aufblicken und rufen „rette uns“ und ich werde flüstern „nein“…

Die mehrfach preisgekrönte Comicnovelle aus den 80ern, wurde bildgewaltig und detailverliebt für die große Leinwand adaptiert. Adidas Zx Flux Homme WATCHMEN ist unter Genrekennern eine Pflichtlektüre und auf Grund seiner tief greifenden, gesellschaftskritischen Handlung und seiner ungewöhnlich vielschichtigen und komplexen Charaktere, nicht nur was für Comicfans. adidas nmd femme Keine Frage, der Film gehört zu den Frühjahrshighlights des eingeläuteten Kinojahres, ein Muss.

GRAN TORINO (ab 5.März)

Walt Kowalski ist kein Menschenfreund und mit der zunehmenden Gewalt in seinem Viertel weis der Koreakrieg-Veteran auf ganz eigene Weise klarzukommen. adidas tubular shadow homme Als ihm jedoch eines Tages, das neue Nachbarkid den Wagen klauen will, lässt der grantige alte Mann keine Selbstjustiz walten, sondern versucht den koreanischen Jugendlichen auf die rechte Bahn zu bringen…

Clint Eastwood in seiner letzten großen Rolle. Adidas Zx Flux Femme Leopard Der Regisseur und Schauspieler erzählt ein bewegendes Nachbarschaftsdrama um Vorurteile, Rassenhass, Freundschaft und Nächstenliebe. adidas stan smith femme blanche Ein Urgestein der Filmgeschichte verabschiedet sich, zumindest als Schauspieler, von der großen Leinwand, das darf man nicht verpassen.

SLUMDOG MILLIONÄR (ab 19.März)

Der mittellose Slumjunge Jamal, steht vor der Millionenfrage der Livesendung „Wer wird Millionär“. Wie konnte es dieser ungebildete Straßenjunge soweit bringen? vor der Frage stehen nicht nur die Veranstalter der Sendung. Asics Gel Kinsei 6 Femme Doch Jamal will nur eins, seine große Liebe Latika in der Millionenmetropole Mumbai wieder finden…

Regielegende Danny Boyle erzählt ein dramatisch buntes Bollywoodmärchen mit vielen Genretypischen Elementen, jedoch ohne den kitschigen Tanz und Gesang. nike tn homme blanche Der exotische Trip nach Indien, brachte Boyles Film acht Oscarauszeichnungen in allen wichtigen Kategorien: von Soundtrack über Schnitt, Kamera, Regie bis hin zum Besten Film des Jahres 2008. Demnach Pflichtprogramm für Cineasten.

Gib mir den Rest! »

Twilight

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 26.10.2009 von André

Vorpubertäre Mädchenfantasien, verpackt in eine harmlose und langweilige Vampiregeschichte, das ist TWILIGHT oder BISS ZUM MORGENGRAUEN, der einführende Teil einer vierteiligen Trendroman-Reihe von Hobbyautorin Stephanie Meyers. Nike Air Max BW Femme Und wie das dieser Tage nun mal so ist mit den kommerziell erfolgreichen Trendromanen, konnte es ja nicht lange dauern, bis dieser nun auch in filmmischer Form über die Leinwände der Lichtspieltheater flackert und Scharen von Teeniegirls im schmalzigen Wust, ihrer eigenen Träume schmachten lässt.

Das traurige daran ist, dass sich TWILIGHT so verdammt berechnend verhält und zugleich unglaublich naive Scheiße erzählt, die weder sonderlich anspruchsvoll, noch wirklich unterhaltsam ist. ff14 gil for sale Ja, man kann sogar behaupten, dass TWILIGHT weder einen erzählerischen, noch einen künstlerischen Wert besitzt und sich dabei plump und schamlos simpelster Elemente bedient, um seine minderjährige Zielgruppe geschickt einzulullen und ihr das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Im Grunde sind Buch und Film nichts weiter als perfekt getimte Trendphenomene, die die Grundlagen einer trivialen Romanlektüre oder wahlweise TV-Soap, dreist mit einfachsten Horror- und Mystikelementen verknüpfen, um die derzeitige allgemeine Begeisterung der Kids für Tod, Fantasy und Gothic zu bedienen. Nike Lunartempo 3 homme Würde man sich die Mühe machen und das ständige hin und her der Titelheldin Bella, zwischen Faszination Freitod, dem Wunsch nach Unsterblichkeit und dem Wert des eigenen Lebens, genauer analysieren, man würde ein Szenario der kalkulierten Perversion vorfinden, aber ganz so teuflisch möchte ich TWILIGHT dann doch nicht bewerten, denn es handelt sich hierbei schließlich nur um einen Film und quasi den Nachfolger von Serien wie BUFFY, ANGEL oder ähnlichem, nur eben im Kino.

Die Handlung ist schnell erzählt, denn wie eingangs erwähnt, erzählt sie nicht sonderlich viel: da ist dieses Mädchen Bella (17), dass zu ihrem Paps in ein traniges dreitausend Seelen Örtchen namens Folks, irgendwo im kälteren Norden von Amerika, zieht. New Balance 999 homme Bella ist die Sorte Teeniegirl, die sich gerne vor der Welt versteckt, eine introvertierte Einzelgängerin, hübsch ohne es zu zeigen, mit Interessen Jenseits des Niveaus ihres Alters. asics gel noosa tri 11 homme Klar, dass die gewöhnlichen Multikulti Kids der Highschool ihr am Arsch vorbeigehen, währe da nicht dieser große metrosexuelle Knabe mit der vornehmen Blässe im Gesicht, dieser Edward. Edward ist der fleischgewordene Traum aller weiblicher Tweens: gutaussehend, groß, gepflegt, zurückhaltend, sensibel, einfühlsam, kultiviert, belesen, romantisch und mysteriös, denn Edward ist ein Vampir, was ihn für Bella und alle übrigen Girls der Welt, unglaublich aufregend und interessant macht. Aber das wirklich tolle ist, dass Edward eine verletzte Seele ist, ein Typ der sich hasst für das was er ist und der sich fürchtet vor dem, was er werden könnte und das gibt Bella den Rest. Adidas Superstar Femme Noire Sie muss ihn haben und so kommt es auch, natürlich platonisch, konservativ, Händchen halten, stundenlang anschmachte und dann irgendwann, der erste Kuss, fertig und ist das romantische Glück perfekt, taucht urplötzlich ein „böser“ Vampir auf, der Bella nach dem Leben trachtet, so das Edward zum Helden werden kann und seine Liebste schützen muss…

Im wesentlichen, passiert also 1 ½ Stunden nichts, außer romantisch, naives Gesäusel, bis völlig unmotiviert aus dem Nichts, diese plötzliche Bedrohung auftaucht, um fast schon entschuldigend, zumindest kurzweilig, für Spannung zu sorgen. Air Jordan 8 Homme Für über 2 Stunden Laufzeit, ist das definitiv zu wenig Geschehen und das auch noch so unerträglich bieder und brav, denn TWILIGHT möchte ausschließlich die minderjährige, weibliche Zielgruppe bedienen und macht sich gar nicht erst die Mühe einem reiferen Publikum zu gefallen.

Dementsprechend hart muss dann auch die Kritik ausfallen: TWILIGHT bietet keinen nennenswerten Höhepunkte und bewegt sich auf dem Niveau von Teenagern, weiblichen Teenagern muss man dazu sagen, den für die Kerle hat der Film im Grunde gar nichts und für die Mädels nur die verträumten, blumigen Weltanschauungen, die sie sich in ihren jungen Jahren so herbeisehne. Nike Air Max 2011 Femme Ein Film so zäh wie Kaugummi und langweiliger als Gras beim wachsen zu beobachten, sowas kann man als Teenieserie machen, sollte man aber im Kino vermeiden.

96 Hours

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 26.10.2009 von André

Knallharter Actionthriller von Besson-Jünger Pierre Morel, mit Liam Neeson als Ex-Geheimagent in der Hauptrolle. Neeson ist auf der Suche nach seiner entführten Tochter und stellt dabei die Unterwelt von Paris auf den Kopf.

Bryan ist Geheimagent im Ruhestand, die geschäftigen Dienstjahre haben seine Ehe zerstört und darum versucht er die verlorene Zeit mit Tochter Kim wieder aufzuholen. final fantasy 14 gil for sale Diese bittet ihren Vater um die Erlaubnis einer Ferienreise nach Paris, zusammen mit Freundin Amanda. Obwohl Bryan der Sache misstraut, willigt er, um die Liebe seiner Tochter willen, ein, ein Fehler. Denn kaum sind Kim und Amanda in Paris gelandet, da werden sie auch schon von einem albanischen Prostitutionsring verschleppt, glücklicherweise hört Papi die Entführung am Handy mit an und macht sich prompt auf den Weg nach Frankreich. In Paris angekommen, nutzt Bryan die alten Kontakte und Fähigkeiten, um die Fährte der Entführer aufzunehmen. nike air max 90 uomo scontate Die Zeit arbeitet gegen ihn, denn Bryan bleiben nur geschätzte 96 Stunden, bis sich die Spur seiner Tochter für immer verliert…

Anfänglich noch recht einfach gehalten, gewinnt die Handlung im Laufe der Zeit immer mehr an Spannung und Intensität. Nike Free Run Flyknit femme 96 HOURS, der eigentlich TAKEN heißt, ist ein packender und harter Actionthriller nach dem Strickmuster der BOURNE-Trilogie. Asics Gel Lyte 3 Femme Sobald Bryan in Paris angekommen ist, läuft der Film nahezu ungebremst im Actionrausch: packende Zweikämpfe, heftige Schießereien, Verfolgungsjagten und Folterszenen, Bryan zieht alle Register und schreckt, auf der Suche nach seiner Tochter, vor nichts zurück. asics gel lyte v femme

Für den Zuschauer ist dies ungemein spannend und unterhaltsam, Regie-Newcomer Morel ist einer von wenigen, die mit den stilistischen Mitteln, welche die BOURNE-Filme so prägten, gekonnt umzugehen weis. Nike Air Max bw Homme Wackelkamera, schnelle Schnitte, kurze harte Actionbits, all das kann Morel effizient nutzen, um die Spannung bis zum Äußersten zu steigern und seinem, eigentlich durchschnittlichen Actionthriller, das gewisse Etwas zu verpassen. Sicherlich ist 96 HOURS dabei weniger perfektioniert und raffiniert, als BOURNE, der Spannung tut dies jedoch keinen Abbruch, wofür sich natürlich auch Liam Neeson verantwortlich zeigt.

Denn sowohl die Rolle des treusorgenden Vaters, als auch die, des in die Jahre gekommenen, eiskalten Elitekämpfers, nimmt man Neeson ohne Probleme ab, zumal er, anders als Jason Bourne, die Sache auf ein persönliches Level befördern kann. Nike Air Max Thea Femme Rose Immerhin sucht Bryan hier seine Tochter und dies führt des Öfteren zu moralisch fragwürdigen Aktionen Seitens des Ex-Geheimagenten, solchen die den berechnenden Killer, auf eine subtil gezeichnete, emotionale Ebene ziehen, die sein Handeln einerseits legitimiert, aber gleichzeitig auch in Frage stellt…wenn man so will.

Zugegeben die Rolle des Sympathen fällt für Neeson einfach aus; seine Ex-frau, Famke Janssen in einer undankbaren Nebenrolle, ist ein besserwisserisches Miststück, ihr neuer Lover, ein schleimiges Arschloch. Auch der französische Kantaktmann beim Geheimdienst wirkt schmierig, die bösen Jungs sprechen albanisch, gucken grimmig und tragen Tatoos und das Töchterchen ist natürlich unschuldig, naiv und tapsig. nike tn femme 2017 Obwohl 96 HOURS auf einen realistischen Look getrimmt ist, zeichnen sich die Charaktere und Weltanschauungen reduziert und einfach. nike tn femme Das macht aber nicht viel aus, denn der Film legt ohnehin keinen großen Wert auf viel Gerede.

Aufgekocht: TR2N – Legacy

Abgelegt unter: Filme am 25.10.2009 von André

tron2_footage

Neues (altes) Footage zu “TRON 2″ a.k.a “TR2N” a.k.a “TRON – LEGACY” auf der Comic-Con 09 präsentiert… Adidas Zx 750 Homme in HD!!!

Almost a year old,

bald im Kino: DER JA-SAGER

Abgelegt unter: Filme am 24.10.2009 von André

Sehr geiles Promo-Foto zur neuen allgemeintauglichen Feel-Good-Komödie DER JA-SAGER mit Jim Carrey und Zooey Deschanel, adidas ultra boost uncaged homme gibt’s ab 19. Adidas Yeezy 550 Femme FEB.

Get Some NUTS, Sucker!

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Im Kino, Strandgut, WTF? am 24.10.2009 von Sven

Mr. Nike Air Max R4 Homme T’s back,

Oscars 2009 – The Nominees

Abgelegt unter: Filme am 23.10.2009 von Sven

Eure Tipps dürfen gesetzt werden! Andrés und meine folgen in den Comments!

Bester Film
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Frost/Nixon
Milk
Der Vorleser
Slumdog Millionär

Bester Hauptdarsteller

Richard Jenkins für The Visitor
Frank Langella für Frost/Nixon
Sean Penn für Milk
Brad Pitt für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Mickey Rourke für The Wrestler

Beste Hauptdarstellerin
Anne Hathaway für Rachels Hochzeit
Angelina Jolie für Der fremde Sohn
Melissa Leo für Frozen River
Meryl Streep für Glaubensfrage
Kate Winslet für Der Vorleser

Bester Nebendarsteller
Josh Brolin für Milk
Robert Downey Jr. Asics Gel Kinsei 6 Homme für Tropic Thunder
Philip Seymour Hoffman für Glaubensfrage
Heath Ledger für The Dark Knight
Michael Shannon für Zeiten des Aufruhrs

Beste Nebendarstellerin
Amy Adams für Glaubensfrage
Penélope Cruz für Vicky Cristina Barcelona
Viola Davis für Glaubensfrage
Taraji P. adidas stan smith homme noir Henson für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Marisa Tomei für The Wrestler

Beste Regie
David Fincher für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Ron Howard für Frost/Nixon
Gus Van Sant für Milk
Stephen Daldry für Der Vorleser
Danny Boyle für Slumdog Millionär

Gib mir den Rest! »

Zeiten des Aufruhrs

Abgelegt unter: Dem André ihm seine Kritiken, Filme am 23.10.2009 von André

Wir erinnern uns, wie Leo und Kate auf dramatischste Weise gemeinsam mit der TITANIC untergegangen sind und treffen beide nun viele Jahre später erneut als Paar auf der großen Leinwand wieder. Nur ist der Anlass diesmal deutlich weniger romantisch, dafür nicht minder dramatisch, denn Sam Mendes ZEITEN DES AUFRUHRS zeichnet die beklemmende Reflektion eines konservativen Lebensstils in den 50er Jahren, in denen das Glück und die Träume eines jungen, idealistischen Ehepaares, von den harten Fakten der Realität, je zerschmettert werden.

Der Erwerb eines Familienhauses in der verheißungsvollen „Revolutionary Road“, verspricht dem Ehepaar Wheeler den baldigen gesellschaftlichen Aufstieg. buy ffxiv gil online Doch obwohl beide nach den Regel spielen: Sie Haus und Kinder hütet, während Er täglich zur ungeliebten Arbeit geht, um die Finanzen zu sichern, will sich das gemeinsame Glück nicht so recht einstellen, Missmut macht sich breit. final fantasy xiv sale Hoffnung entsteht durch einen Ausbruch, die Wheelers wollen ihr Leben hinter sich lassen und nach Frankreich auswandern, jedoch wird der anfängliche Enthusiasmus schnell durch Zweifel, Ängste sowie Gedanken an Sicherheit und Verantwortung getrübt und der gemeinsame Traum vom einem erfüllten Leben, droht für immer zu verschwinden…

ZEITEN DES AUFRUHRS ist ein ziemlich bedrückendes und auch gemeines Drama, welches mit Sicherheit keinen Zweifel daran lässt, dass Regisseur Sam Mendes kein Fan von traditionellen Lebensstilen oder Rollenverteilungen ist. nike air max 1 ultra moire donna Der Film demontiert auf ziemlich akribische Weise die Illusion von Sicherheit und Erfüllung im traditionellen Arbeits- und Familienleben und ist schwer damit beschäftigt alle Varianten und Schattenseiten eines konservativen Lebensstils aufzuzeigen. New Balance 574 homme Für die Charaktere im Film bleibt jeder Kompromiss, jedes Aufopfern, jeder Verzicht ohne Belohnung und ihr Leben scheint festgefahren, vorbestimmt und von Leere erfüllt zu sein. Das ist ziemlich bitter und genau genommen auch ein wenig unfair, denn Mendes sucht in seinem Film stets das Negative und ist wenig bemüht seinen Figuren Aufmunterung, Hoffnung oder positive Beispiele zu schenken. Was man erlebt, ist also eine sehr festgefahrene, eingeschränkte und vor allem negative Sichtweise auf die Dinge die gezeigt werden und der Zuschauer kann aus vielen Wendungen und Möglichkeiten frei wählen, wo die Dingen anfingen schief zu laufen oder welches die Fehler sind, die das Glück der Protagonisten immer wieder verhindern.

Auffällig ist außerdem, dass das Thema des Films nicht grade neu ist und bereits in etlichen Filmbeispielen persifliert, dramatisiert oder kritisiert wurde. nike donna Warum ZEITEN DES AUFRUHRS trotz alledem sehr empfehlenswert ist liegt am stimmigen Gesamtbild und natürlich den hervorragenden Darstellern. Canada Goose Gilet Homme Kamera, Schnitt und Musik sind tadellos, zudem wird die Geschichte sehr sorgfältig und fein erzählt und wirkt niemals aufgesetzt oder konstruiert, das muss man Mendes lassen, sein Fokus konzentriert sich auf das Negative, wirkt aber stets plausibel, auch wenn man als Zuschauer weiß, dass es auch anders sein könnte. Asics Gel Lyte 3 Femme Beige

DiCaprio und Winslet haben seit TITANIC viel dazugelernt, ihr beider Schauspiel ist hervorragend ausgearbeitet und für Details sensibilisiert, beide harmonieren wunderbar miteinander und spiegeln ein glaubwürdiges und nachvollziehbares Bild ihrer Charaktere wieder. Adidas Superstar Femme Blanche Persönlich werd ich wohl nie ein Fan von DiCaprio und sein jugendliches Gesicht, besonders in so reifen Rollen, stets als etwas störend empfinden, doch das ist Geschmackssache, denn der Rolle an sich ist er gewachsen und seine Besetzung gerechtfertigt. Adidas Das Winslet sogar für die Rolle mit einem Globe belohnt wurde, ist nur ein kleines Extra, denn in ihrem Schauspiel unterliegt, noch überragt sie die übrigen Darsteller, die bis in die Nebenrollen großartiges leisten, besondere Erwähnung finden an dieser Stelle Kathie Bates und Michael Shannon.

Bleibt also zu sagen, dass ZEITEN DES AUFRUHRS nicht viel und nichts Neues erzählt, aber dennoch angesehen werden sollte, weil sich dieser Film technisch tadellos verhält, die Geschichte trotz Bekanntheit fesselt und die Darsteller sich nicht um sonst so abgemüht haben sollten.