Oscars 2009 – The Nominees

Eure Tipps dürfen gesetzt werden! Andrés und meine folgen in den Comments!

Bester Film
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Frost/Nixon
Milk
Der Vorleser
Slumdog Millionär

Bester Hauptdarsteller

Richard Jenkins für The Visitor
Frank Langella für Frost/Nixon
Sean Penn für Milk
Brad Pitt für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Mickey Rourke für The Wrestler

Beste Hauptdarstellerin
Anne Hathaway für Rachels Hochzeit
Angelina Jolie für Der fremde Sohn
Melissa Leo für Frozen River
Meryl Streep für Glaubensfrage
Kate Winslet für Der Vorleser

Bester Nebendarsteller
Josh Brolin für Milk
Robert Downey Jr. für Tropic Thunder
Philip Seymour Hoffman für Glaubensfrage
Heath Ledger für The Dark Knight
Michael Shannon für Zeiten des Aufruhrs

Beste Nebendarstellerin
Amy Adams für Glaubensfrage
Penélope Cruz für Vicky Cristina Barcelona
Viola Davis für Glaubensfrage
Taraji P. Henson für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Marisa Tomei für The Wrestler

Beste Regie
David Fincher für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Ron Howard für Frost/Nixon
Gus Van Sant für Milk
Stephen Daldry für Der Vorleser
Danny Boyle für Slumdog Millionär

Beste Kamera
Tom Stern für Der fremde Sohn
Claudio Miranda für Der seltsame Fall des Benjamin Button
Wally Pfister für The Dark Knight
Chris Menges, Roger Deakins für Der Vorleser
Anthony Dod Mantle für Slumdog Millionär

Bestes Drehbuch (Adaption)
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Eric Roth, Robin Swicord
Glaubensfrage – John Patrick Shanley
Frost/Nixon – Peter Morgan
Der Vorleser – David Hare
Slumdog Millionär – Simon Beaufoy

Bestes Drehbuch (Original)
Frozen River – Courtney Hunt
Happy-Go-Lucky – Mike Leigh
Brügge sehen und sterben – Martin McDonagh
Milk – Dustin Lance Black
Wall-E – Andrew Stanton, Jim Reardon, Pete Docter

Beste Musik
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Alexandre Desplat
Defiance – James Newton Howard
Milk – Danny Elfman
Slumdog Millionär – A.R. Rahman
Wall-E – Thomas Newman

Bester Song
Wall-E – “Down to Earth”
Slumdog Millionär – “Jai Ho”
Slumdog Millionär – “O Saya”

Beste Ausstattung
Der fremde Sohn – James J. Murakami, Gary Fettis
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Donald Graham Burt, Victor J. Zolfo
The Dark Knight – Nathan Crowley, Peter Lando
Die Gräfin – Michael Carlin, Rebecca Alleway
Zeiten des Aufruhrs – Kristi Zea, Debra Schutt

Beste Kostüme
Australia – Catherine Martin
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Jacqueline West
Die Gräfin – Michael O’Connor
Milk – Danny Glicker
Zeiten des Aufruhrs – Albert Wolsky

Bestes Make-Up
Der seltsame Fall des Benjamin Button
The Dark Knight
Hellboy II: The Golden Army

Bester Schnitt
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Kirk Baxter, Angus Wall
The Dark Knight – Lee Smith
Frost/Nixon – Mike Hill, Dan Hanley
Milk – Elliot Graham
Slumdog Millionär – Chris Dickens

Bester Ton-Schnitt
The Dark Knight
Iron Man
Slumdog Millionaire
Wall-E
Wanted

Bester Ton-Mix
Der seltsame Fall des Benjamin Button
The Dark Knight
Slumdog Millionär
Wall-E
Wanted

Beste Special Effekte
Der seltsame Fall des Benjamin Button
The Dark Knight
Iron Man

Bester Animationsfilm
Bolt
Kung Fu Panda
Wall-E

Bester Dokumentarfilm
The Betrayal – Ellen Kuras, Thavisouk Phrasavath
Encounters at the End of the World – Werner Herzog, Henry Kaiser
The Garden – Scott Hamilton Kennedy
Man on Wire – James Marsh, Simon Chinn
Trouble the Water – Tia Lessin, Carl Deal

Bester Nicht-englischsprachiger Film
Der Baader Meinhof Komplex
Die Klasse
Departures
Revanche
Waltz with Bashir

5 Kommentare zu “Oscars 2009 – The Nominees”

  1. Moritz

    muss jetzt weg. mach ich morgen. solange schon mal die meinung des “time” magazins dazu:

    http://www.time.com/time/specials/packages/article/0,28804,1873252_1873261,00.html

    besonders die “robbed-kategorie ist interessant.

    gefreut hat mich (noch bevor ich den film dehen dürfte):
    “Best Movie – Robbed: Synecdoche, New York”

  2. André

    Schade keine großen Überraschungen dabei, sieht ja teilweise nach ner ziemlich klaren Kiste aus.

    “Benjamin Button” / “Frost/Nixon” / “Milk” und “Glaubensfrage” kann man alle noch vor der Verleihung am 22.FEB. im Kino sehen. “Der Wrestler” und “Der Vorleser” leider erst kurz danach ab 26.FEB. Die Indy-Produktion “Slumdog Millionaire” läuft auch erst Ende März an.

    Ich kann ja mal so gar nicht fassen, dass “Wanted” für zwei Technik-Oscars Nominiert wurde, hoffe das gibt nicht wieder son “Bourne” Ding wie letztes Jahr.

    Die Nominierung für Ledger war klar, find ich aber ne total schwache Aktion. Sicher, der Kerl hat “Dark Knight” gerockt und mit einer (für ihn) außergewöhnlichen Performance überrascht, aber ein Oscar?! bloß weil er keinen mehr kriegen kann und se ihm für “Brokeback Mountain” keinen geben wollten?! …schwach.

    Clever, dass “Waltz with Bashir” nicht in den Animationsring muss, im außlandsbereich hat der sicher größere Chancen, gegen “w a l l – e” konnte letztes Jahr ohnehin nichts anstinken.

    Ansonsten haben wah also Politik: “Frost/Nixon” “Milk” “Vorleser” gegen den typischen Oscarfilm: Dramaklassiker made in Hollywood “Benjamin Button” und den originellen Außenseiter, der vermutlich (wie “Juno”) mal wieder nur den Drehbuch/Oscar bekommt “Slumdog Millionaire”.

    und Hugh Jackman…Naja, freu mich trotzdem ;)

  3. Marc

    Wieso zum Geier ist Ledgers Nominierung schwach?
    Die ist hochverdient und zwar einfach deswegen weil es klar die beste Nebendarsteller Leistung des Jahres war, mal eben so Jack Nicholsons alte Joker-Interpreation pulverisiert hat und in einigen Jahren zu den ikonenhaften Performances gezählt werden wird, die Menschen dazu animieren Schauspieler werden zu wollen (wie Brando im Paten, Pitt im Fight Club, Nicholson in Shinning und ähnliche Kanidaten). Schwach finde ich eher dieses Schubladen Denken das Comicverfilmungen und Rollen wie der Joker einfach keine Oscars zu bekommen haben, dabei wurden schon so Abziehbild-Rollen wie z.B. Crowe in Gladiator mit diesem Preis ausgezeichnet.

    Ich werde mit meinen Tipps noch bis du den Ergebnissen einiger anderer Preisverleihung warten, ohne die meisten Kanidaten gesehen zu haben wünche ich natürlich trotzdem alle Preise dem Finch-Meister.

    Die Nominierung von Wanted ist natürlich ein Witz, aber die Bourne Oscars waren damals mehr als verdient.

    Moritz, wusste gar nicht das du Synecdoche, NY gedreht hast ;-)

  4. Moritz

    marc: siehste mal… ;-)

    tipps (natürlich schwer, ohne die filme “gedehen” zu haben):

    picture: benjamin button

    hauptdarsteller: mickey rourke

    hauptdarstellerin: kate winslet
    (bei den GG war das noch ne nebenrolle. komisch.)
    habe da übrigens die befürchtung anne hathaway, weil die academy ne überraschung will und das die einzig echte in den hauptkategorien wäre.

    nebendarsteller: heath ledger (hoffentlich!)

    nebendarstellerin: penelope cruz, würde mich mehr für amy adams freuen

    regie: gus van sant

    drehbuch1: frost/nixon

    drehbuch2: milk, wehe wall-e !!!

    ausstattung, kostüme, make-up, effekte: benjamin button

    schnitt: dark knight

    ton-schnitt: iron man (soll auch auf der bluray bahnbrechend sein…)

    ton-mix: wall-e

    kamera, musik, song und doku kann man nicht mal raten, ohne die filme gesehen zu haben.

    animation: wall-e (bei der konkurenz die klarste kiste der ganzen oscars)

    foreign language: B-M-K !!!, aber wird wohl vals im bashir

  5. Sven

    Best Motion Picture of the Year: “Slumdog Millionaire”

    Actor in a Leading Role: Mickey Rourke, “The Wrestler”

    Actor in a Supporting Role: Heath Ledger, “The Dark Knight”

    Actress in a Leading Role: Kate Winslet, “The Reader”

    Actress in a Supporting Role: Amy Adam, “Doubt”

    Animated Feature Film of the Year: “Wall•E”

    Documentary Short Subject: “The Conscience of Nhem En”

    Short Film (Animated): “Presto”

    Short Film (Live Action): “Spielzeugland” (”Toyland”)

    Art Direction: “Changeling”

    Cinematography: “The Dark Knight”, Wally Pfister

    Costume Design: “The Curious Case of Benjamin Button”, Jacqueline West

    Directing: Danny Boyle, “Slumdog Millionaire”

    Documentary Feature: “Man on Wire”

    Make-Up: “The Curious Case of Benjamin Button”, Greg Cannom

    Film Editing: “The Dark Knight”, Lee Smith

    Best Foreign Language Film: “Waltz With Bashir”

    Original Score: “Wall•E”, Thomas Newman

    Original Song: “Down to Earth” from “Wall•E”, Peter Gabriel and Thomas Newman

    Sound Editing: “Wall•E”, Ben Burtt and Matthew Wood

    Sound Mixing: “The Dark Knight”, Lora Hirschberg, Gary Rizzo and Ed Novick

    Visual Effects: “The Curious Case of Benjamin Button”,
    Eric Barba, Steve Preeg, Burt Dalton and Craig Barron

    Adapted Screenplay: Peter Morgan, “Frost/Nixon”

    Original Screenplay: Dustin Lance Black, “Milk”

Gib uns deinen Senf!