Facts About Projection

Temujin Doran, ein englischer Arbeitskollege, hat diesen kleinen aber feinen Kurzfilm über seinen Nebenjob als Filmvorführer im Arthousekino “The Screen on the Green” in London gedreht. Mir fällt dabei nur einmal mehr, erneut sehr stark auf, wie sehr sich doch die Erinnerungen und (Sinnes-)Eindrücke der einzelnen Mitarbeiter selbst in unterschiedlichen Lichtspielhäusern in unterschiedlichen Städten, Canada Goose Homme ja sogar unterschiedlichen Ländern, doch auch immer stark untereinander ähneln.

Temujin, als augenscheinlich auch photographisch kreativ interessierter Mensch, hat seinen Doku-Experimental-Musikvideo- Kurzfilm dabei mit den gleichen Motiven angereichert, Air Jordan 30 Homme die auch mich am Arbeitsplatz eines Filmvorführers faszinieren und welche ich wohl ebenfalls hierfür ausgewählt hätte.

Wenn z.B. der projezierte Film durch die Glasscheiben in der Wand, auf diverse Filmrollen, Poster und Trailerstapel in den Vorführraum zurückgeworfen wird, Nike Air Max 1 Homme hatt das einfach immer etwas magisches und unheimlich atmosphärisch photogenes, ebenso wie das abgedämmte Licht, das monotone Rattern der Maschinen, der verknarzte Sound der Tontürme oder die Haptik und das Gewicht des Filmmaterials, Nike Roshe Run Homme wenn man damit arbeitet, es in die Maschinen einlegt oder die einzelnen Akte aneinander koppelt.

Auch wenn Doran natürlich hier und dort ein wenig überromantisiert (Das lachende Publikum kann man selbst mit guten Willen im Vorführraum nicht wahrnehmen, da die Maschinen einfach zu laut sind), Adidas Yeezy 350 Femme so gehört auch dies ja schließlich irgendwie mit zu den zwar vielleicht kitschigen, aber denoch schönen Klischees dieses Berufes. Man denke nur an Tornatores “Cinema Paradiso“…

Wer einmal in einem Kino gearbeitet hat, Nike Roshe Run Enfants insbesondere in der Projektion, wird diese Erinnerungen auch meistens noch länger mit sich herumtragen, Nike Chaussures Homme vielleicht sogar sein ganzes Leben lang.

This is a short film about my job as a Projectionist. I am quite proud of this film, Nike Flyknit Lunar 1 homme mostly because I’m so proud of my job – it seems like a fulfilment of my childhood romantic notions of what I wanted to be when I grew up. Nonetheless what it most discernibly omits is how truly magnificent all the other staff are who work there too. It is dedicated to the other projectionists I know; some of whom are under threat of redundancy, and unquestionably to Sammy; for the lessons and facts about Projection.

(Temujin Doran)

Facts About Projection from Studiocanoe on Vimeo.

Und wer nach diesem Film noch Lust auf mehr bekommen hat, Nike Air Max Thea Femme Noir dem empfehle ich, New Balance 446 femme sich noch die Artikel “Deep Throat” und “Filmfestspielhaus, die zweite” trotz der teilweise etwas fragwürdigen Namen,

4 Kommentare zu “Facts About Projection”

  1. André

    Sehr cooles kleines Filmchen, glaub die Idee werd ich mir irgendwann mal klauen. ;)

  2. Moritz

    Wie romantisch unser Job aussehen kann, wenn man nicht gerade von K1 in K9 sprintet, weil sich wieder mal Transformers 2 um die verfickte Steuereinheit gewickelt hat… ;-)

  3. Sven

    @ Moritz: Musste gerade lachen…

  4. Facts About Projection

    [...] Gefunden bei http://www.ankegroener.de und die hats von Weltraumaffe. [...]

Gib uns deinen Senf!