Fast vergessen…

Abgelegt unter: Allgemein, Der tägliche Wahnsinn... am 31.08.2007 von Sven

Kirmes Baby!!!! Yieeephieee!!!!

Autor: Sven

Hört doch endlich damit auf…

Abgelegt unter: Allgemein, Der tägliche Wahnsinn... am 31.08.2007 von Sven

Hört doch einfach endlich damit auf liebe Al Gore´s dieser Welt, liebe Greenpeace-Aktivisten und liebe Historiker und Kunstsammler die ihr seid.

Warum??? Warum ist es für euch verflucht nochmal, so wichtig diesen Planeten retten zu wollen, Mayastädte oder Pyramiden zu erhalten oder Sprachen nicht aussterben zu lassen durch eure CO²-Broschüren, Untersuchungen und Protestaktionen, Ausgrabungen, Reden und LiveEarthDay-Konzerte? Ich kann euch sagen warum: Weil es euch dabei nur um eure eigene Haut geht! Nur um euer eigenes Dasein als Menschheit! So siehts nämlich aus.

Gib mir den Rest! »

Mein letzter Post…

Abgelegt unter: Allgemein, Der tägliche Wahnsinn... am 30.08.2007 von Sven

…für Heute :-)

Zu dem Thema: “Geistiges Eigentum in der Blogosphere”!

Ich gebe es zu: Seitdem ich das lustige YouTube-Plugin besitze habe ich geklaut, gestohlen und geplündert und eigentlich noch nicht einmal erst seitdem. Ich habe Ideen gemopst, aufs Copyright geschissen und mir über Quellenangaben ins Fäustchen gelacht. Ganz dolle schwer hat es hierbei den Renè und die Filmfreunde getroffen. Also dafür erst einmal ein fettes: “Danke dafür das ihr einfach die geilsten Links findet, die coolsten Artikel schreibt und die fettesten Clips reinstellt und ICH diesen ganzen Kram dann nur noch in mein Wordpress reinkopieren muss!”

Gib mir den Rest! »

“Star Wars” meets “Boogie Nights”

Abgelegt unter: Allgemein, Männer und ihre Spielzeuge, Strandgut am 30.08.2007 von Sven

Wie es bereits bei den Filmfreunden gesagt wurde: “Wahnsinnig gutes Film-Mashup”.

(via) F5 – 5 Filmfreunde
Autor: Sven

Knarwurzelnde Ode ans Tönkeldicht

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn..., Strandgut am 30.08.2007 von Sven

42 wahlwurzelnde saufkomätöse Plautzwarzen
knuppeln fröhlich hopfend auch obgleich gahrend
die Bummskopftrichter der Tönkelmanönkel.

Zurzähl, knoppelnd on der Zahl,
schnarrmurzeln liebäuglich sanft mit dufttiggerische Flötensamen
im knadotzigen Gotzdikotz der Gnupser.

Gibbelnde Roffelpoffel welch knurzig trödelnd,
dem Phoetenpfeiffender Großkopf
hurzsodimäre Puffelklumpen vorknurren.

Doch allsbald knattorende Schminkelpinkel,
fruzzelnd blöcken: “Mupfbimmel, Mupfbimmel, Mupfbimmel…”
so schwatterknechten die Schwurbler hinfohrt.

(via) nerdcore (Woher auch sonst!)

Autor: Sven (Wer auch sonst)

Gib mir den Rest! »

Unerwartete Anrufe…

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn... am 30.08.2007 von Sven

Man weiß nicht so recht was man mit ihnen Anfangen soll!

Autor: Sven

*Tadadadadaaaaaaaaa*

Abgelegt unter: Männer und ihre Spielzeuge am 30.08.2007 von Sven

Eine neue Kategorie ist geboren!

“Männer und ihre Spielzeuge” heißt die neue Sektion im weltraumaffen in der wir versuchen werden in nächster Zeit, mit kritischen Artikeln über Krams wie “Optimus-Prime-Actionfiguren”, “Special Edition DVD´s” oder “HiFi-Zubehör” eure Trivialen-PopKultur-Wissenslücken aufzufüllen!

Den ersten Schritt werde ich hierbei mit einer Liste von Cocktails tätigen, die berühmt geworden sind durch Filmfiguren die sie tranken bzw. trinken, und die wir angetestet haben um einmal zumindest im Leben so cool zu sein wie ein Doppelnullagent, Roul Duke oder der Dude aus “The Big Lebowski”.

Gib mir den Rest! »

Schärfer als die Realität

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn... am 30.08.2007 von André

picblu-rayhd.jpg

Immer öfter stößt man ja heutzutage, im gut sortierten DVD-Regal, auf diese putzigen kleinen Plastikdöschen in wahlweise blau oder dunkelrot. Anfangs dachte ich, es hielte sich um irgendwelche Spiele für eine dieser neuen Trendkonsolen der next-Generation. Bei genauer Betrachtung viel dann schnell auf, in den Döschen befinden sich Filme, Filme auf sogenannten advanced-DVDs, also weiterentwickelte Silberlinge, die eine deutlich höhere digitale Datenmenge speichern können als die bisherigen DVDs. Ist also ne tolle Sache, auf ein so ne Blu-RayDVD könnten demnach 2-3 Filme passen, oder bsw. die Herr der Ringe Extended Edition + Bonusmaterial (herkömmlich auf 4-DVDs erhältlich), spart somit ne Menge Platz im Schrank und man muss nicht dauernd die Scheibe im DVD-Player wechseln.

Laut Hersteller erfüllen die tollen neuen Dinger aber einen ganz anderen Zweck, nämlich Filme in HD (wahnsinnig trendiger Fachbegriff für hochauflösend), sprich die Filme werden in einer nie zuvor da gewesenen Bild- und Tonqualität präsentiert. Zu Recht müsste jetzt ein Jeder aufschreien: „MOMENT!!! Das haben die Hersteller uns doch schon bei den DVDs versprochen.“ Nun ja, das war gelogen, denn es geht noch besser, noch klarer, noch schärfer. Genau genommen ließe sich dieser Prozess, dank immer fortschrittlicheren Speichermedien, unendlich fortsetzen. Das heißt zumindest solange, wie sich der ahnungslose Verbraucher verarschen lässt, denn die Frage lautet nicht „was ist machbar?“ sondern „was ist sinnvoll?“

Also! „sind hochauflösende Filme sinnvoll?“ ja klar, insofern man über eine gigantische digitale Projektionsfläche, etwa im Format einer Kinoleinwand, verfügt, dann ist ein hochauflösendes Bildformat wünschenswert, weil im Direktvergleich eine herkömmliche DVD ein etwas unschärferes Bild liefern würde. Nur wie steht es mit Otto-Normalverbraucher Daheim? NEIN!!! selbst für den größten Plasma und LCD Fernseher reicht die Brillanz einer Standard DVD völlig aus. Ja sicher, wer sich 10cm vor den Bildschirm setzt, dem mag auffallen, dass der kleine Baum da am Horizont im Vergleich schon ein wenig deutlicher rüberkommt, setzt man sich dann aber wieder aufs Sofa, so muss man schon ziemlich die Augen zusammen kneifen um den Unterschied noch ausmachen zu können. UND BITTE!!! Nicht auf den Vergleich im Schaufenster des lieblings Elektrohändlers reinfallen. Ein bisschen Feintunning an Kontrast, Sättigung und Schärfe des Monitors und schon sehen beide Bilder wieder verblüffend gleich aus. Es ist wie mit den 10 Megapixel Kameras, ach die sind so Klasse, vorausgesetzt man möchte seine Urlaubsbilder im DIN A0 Format ausdrucken, für das Fotoalbum genügen schon Aufnahmen einer 2-3 Megapixel Kamera.

Jetzt darf man der Multimediaindustrie aber auch keine zu großen Vorwürfe machen, im Grunde wollen sie ja nur unser Bestes. Natürlich muss sich die Sache auch ein wenig rentieren, schafft ja auch Arbeitsplätze, deshalb kostet so ne Blu-Ray oder HD-DVD auch gut und gerne 5-10€ mehr als die Standard-DVD (pro Film etwa 20€, Blu-Ray ab 25€, HDs ab 30€), klar man braucht auch ein neues Abspielgerät (auf Standard-Playern läuft sowas exklusives nicht) und selbst Oma Hildegard versteht, dass man ein entsprechend großformatiges TV-Gerät benötigt, sonst lohnt der ganze Spaß ja nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich außerdem ein Abspielgerät für Blu-Ray und eins für HD-DVD besorgen, da nicht jeder Film in beiden Formaten erhältlich ist und bisweilen unklar bleibt, welches Format sich am Ende durchsetzen wird. Zum Glück bieten sämtliche Kreditinstitute mittlerweile günstige Zinssätze zur Finanzierung der ganzen Gaudi an, vielleicht sollte man aber lieber doch nochmal über das Ganze schlafen und überlegen, ob der Spaß eine Privatverschuldung über die nächsten fünf Jahre wert ist.

Autor: André

H2O das neue Trendgesöff

Abgelegt unter: Der tägliche Wahnsinn... am 30.08.2007 von André

pich2o-trendgesof.jpg

Heute surft ja irgendwie Jeder auf der Fit- und Wellness Welle: immer top-fit, immer gut drauf, tolle Figur, viel Bewegung, Sport, gesunde Ernährung. Alles muss fettarm, vitaminreich, zuckerfrei, natürlich trotzdem schmecken und im Zuge dieses Wahns geraten immer mehr ehemals beliebte Erfrischungsgetränke in Verruf: Cola klar nur Sirup, Säfte Vorsicht versteckte Kalorien, isotonische Getränke garnich isotonisch, Powerrade ohne Power dafür tonnenweise Zucker und das würgesüße Redbull geht ja eh nur mit Wodka, was nicht nur dick, sondern auch noch besoffen macht. Also einzig unbedenklich Mineralwasser, alles drin, keine Kalorien.

Leider auch kein Geschmack, bemängelt zumindest der Verbraucher. Industrie reagiert prompt und schon findet man sich, am Getränkeregal im Supermarkt, vor einem Meer aus geschmacksangereichertem Wasser: der Klassiker Zitrone ist ja noch in Ordnung, aber dann kommt: Apfel, Orange, Kirsche, Waldmeister, Limette, Cranberry ganz abgedreht Nestle WellnessWasser Banane-Birne-Ginsengkraut, schmeckt nicht erfrischend sondern verwirrend. Es gibt Wasser mit Tee-Extrakten, in Fachkreisen auch Tee genannt, schmeckt allerdings wie Leitungswasser über dem alte Teebeutel ausgewrungen wurden, ekelhaft.

Mein Favorit ist aber immer noch Active O2 mit Sauerstoff, also Wasser mit extra Luft, ganz trendy, macht auch fit. O2 saufen, durchatmen, selber Effekt aber O2 kost Geld. Großartig, so hat die Industrie doch noch einen Weg gefunden sich Luft bezahlen zu lassen (zuvor haben sich da schon Tests im Chipstütenbereich bewehrt), fehlt nur noch Steuer vom Staat oberdrauf. Da bleib ich lieber beim guten alten Mineralwasser, ohne Geschmack, wohl bekomms ;O)

Autor: André

Dieses verflixte…

Abgelegt unter: Allgemein, Strandgut am 30.08.2007 von Sven

…YouTube-Plugin für Wordpress verleitet einen wirklich dazu nur noch “lustige” oder “coole” Clips zu posten anstelle mal etwas produktiveres zu erschaffen, wie z.B. nen wirklichen Text oder vielleicht mal wieder eine nette Kritik. Naja aber bei solch coolen Shit wie dem, denn ich mal wieder bei René geluxt habe, bleibt einem ja auch praktisch nix anderes mehr übrig!

(via) nerdcore
Autor: Sven

Besser als Transformers?

Abgelegt unter: Männer und ihre Spielzeuge, Strandgut am 29.08.2007 von Sven

Nachdem ich ja nach “Transformers” eher enttäuscht den Saal verlassen musste, obwohl einige Stellen genau das boten was ein Transformers-Film so bieten sollte, habe ich mich gefragt was wohl das nächste Spielzeug/Merchandise/Film-Konzept aus Hollywood sein würde. Wie ich dann erfuhr das Voltron von NewRegency verfilmt werden soll viel mir dann eine ähnlich geile Serie ein…

Gib mir den Rest! »

Von Ameisenbären die Tintenfischhirne fressen!

Abgelegt unter: Strandgut am 29.08.2007 von Sven

“This is really heavy Doc” (Marty McFly 1955)

(via) nerdcore
Autor: Sven

[edit] Erinnernt mich ein wenig an das merkwürdige “Stomb”-Ähnliche Musikvideo das wir damals bei Herrn Giebel geschaut haben…

Herman the German!

Abgelegt unter: Strandgut am 29.08.2007 von Sven

…oder “Äss dein Schnitzäl!!! Sonst kriegst du Kein Nachtisch!!!”

 

“J.D.???” – “Turk???” – “J.D.!!!” – “Turk!!!”

 

“Waaaaaaaarteeeeeeeeee!!!!!!!!!!”

 

“Monster! Monster mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen!”

Ich liebe diese Serie einfach!!!

Autor: Sven

Also André…

Abgelegt unter: Strandgut am 29.08.2007 von Sven

…ich habs ja irgendwie schon immer geahnt! Aber bitte doch nicht SO!

Autor: Sven

Tanzen 2.0

Abgelegt unter: Strandgut am 28.08.2007 von Sven

Nunja nicht ganz meine Musik, aber die Kleine weiß sich auf jeden Fall zu bewegen, auch wenn es nur Zeitrafferaufnahmen sind.

Naja vielleicht hab ich auch einfach schon nen “Deppert” weg, was elektronische Klänge angeht. Mag daher rühren da ich ja letztens mit der Frau M. aus B. in Essen auf der “Loveparade” war und es, zugegeben, wirklich Spaß gemacht hat. (Kleinerer Artikel inkl. Fotos folgt!)

Hier auf jeden Fall die beiden Clips über die ich beim René gestolpert bin. Dabei kann ich zumindest mal auch direkt mein neues “YouTube”-Plugin für WordPress ausprobieren, welches ich hier gefunden habe. (Und welches auch klasse funzt!)

 

via: nerdcore
Autor: Sven

[Edit] Erinnert mich vom Tanzstil von der funky Kopfbedeckung her ein wenig an “Jamiroquai – Deeper Underground“, welches ja ein wirklich grandioses “MusikVideoMachwerk” zu dem eher mäßigen verkackten beschissenen Roland Emmerich “Godzilla”-Remake von 1998 war. Denn besagtes Musikvideo bzw. dessen Set-Up hat mich damals zumindest ganz schön aus den Socken gehauen. Wo werden heutzutage denn schon noch komplette Kinopaläste nur für ein Musikvideo zerlegt inklusive der herunterfallenden Taxis auf denen so ne Mütze dann in einem abgefahren coolen Dancestyle herumwackeln kann?